FANDOM


Arnold schwarzenegger-terminator-3

T-850 aus Terminator 3

Ein Cyborg[1][2] (englisch: Cybernetic Organism) oder kybernetischer Organismus bezeichnet ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Terminatoren wie das Modell 101[2] oder die Hybrid Serie[3] sind nichts anderes als ein lebender Organismus über einem metallischem Endoskelett.

Problematische Begriffsnutzung Bearbeiten

40px-Wikipedia-logo-v2.svg.png
Wikipediaartikel:
„Cyborg“
40px-Wikipedia-logo-v2.svg.png
Wikipediaartikel:
„Androide“

Traditionell ist ein Cyborg ein Mensch, welcher durch Hinzufügen technischer Komponenten zu einem Mischwesen aus Mensch und Maschine wird.

Kyle Reese im Film Terminator bezeichnet den T-800 als einen Cyborg und lehnt den Begriff Roboter ab[1]. Das Modell 101 aus Terminator 2 bezeichnet sich selbst als „kybernetischer Organismus“[2] (= Cyborg).

Die Hybrid oder 3000er Serie wären demnach echte Cyborgs, da es sich dabei um Menschen handelt, die in eine Maschine umgeformt wurden.

Da das Terminator-Franchise aber den Begriff „kybernetischer Organismus“ für Modelle wie den T-800 Modell 101 definiert hat, sollten wir diesen auch analog zu Androide als gültig betrachten und sogar bevorzugen. Immerhin ist dies ein Henne-Ei-Problem. Redwolf22 (Diskussion) 19:05, 28. Okt. 2016 (UTC)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Terminator Film: Kyle Reese: „Not a robot. A cyborg – cybernetic organism.“
  2. 2,0 2,1 2,2 Terminator 2 – Tag der Abrechnung Film
  3. Terminator: Die Erlösung Film