FANDOM


Ginger Ventura war die Mitbewohnerin und beste Freundin von Sarah Connor während ihrer Collegezeit an der Southern University.

Auftritte Bearbeiten

Terminator Film Bearbeiten

Ginger und ihr Freund Matt Buchanan wurden am 13. Mai 1984 getötet[1], als ein Terminator in ihre Wohnung einbrach um Sarah zu töten.

Da die meisten Aufzeichungen nach dem Tag des jüngsten Gerichts zerstört wurden hatte derr T-800 keine Möglichkeit Sarah Connor eindeutig zu identifizieren. Er benutzte daher ein Telefonbuch und arbeitete dieses von oben nach unten ab. Es ist gut möglich, dass der Terminator annahm, dass er Sarah, statt Ginger getötet hat.

Ginger und Matt hatten kurz vor dem Mord an ihnen Sex. Matt hat dabei Gingers Kopfhörer aufgedreht. Danach ging Ginger in die Küche. Als der T-800 und Matt kämpften hörte Ginger daher nichts. Als der Terminator dann die Küche betrat war es für Ginger zu spät wegzurennen.

Kurz nachdem der Terminator Ginger getötet hatte, rief Sarah zuhause an und sprach auf den Anrufbeantworter, wodurch der Terminator herausfand, dass er nicht Sarah getötet hatte. Nachdem er einen Ausweis von Sarah in der Wohnung gefunden hatte, hatte er ein Bild der „echten“ Sarah und verfolgte ihre Spur ins Tech Noir.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Terminator Film

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki