Fandom

Terminator

Hybrid Serie

274Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Hybrid.jpg

Endoskelett von Marcus Wright

Terminator Hauptseite.jpg
Dieser Artikel ist ein Stub.
Hilf dem Terminator Wikia, indem du ihn anlegst oder vervollständigst!.
Ein Hybrid, auch H Serie genannt, ist ein Mensch, welcher in einen kybernetischen Organismus umgeformt wurde. Dabei wird das Herz und das Gehirn des ursprüngliche Menschen entnommen und durch spezielle Aparaturen im Endoskelett am Leben erhalten. Das Herz versorgt danach das Gehirn mit Sauerstoff, was einen Hybriden anfällig gegen Treffer nahe dem Herzen macht, was zu einer Ohnmacht führen kann. Sollte das Herz beschädigt oder entfernt werden, ist der Hybrid in der Lage das Gehirn über einen lägeren Zeitraum am Leben zu erhalten, bis sich das Herz durch Zellregeneration neu herstellt.[1]

Das menschliche Gewebe wird aufgebracht, indem Muskeln wie Spinnenfäden verdrillt werden. Diese werden dann von einer Maschine appliziert und Muskelstrang für Muskelstang mit dem Endo verklebt.[1] Der ursprüngliche Körper dient nicht als Hautspender. Hybriden sind zeugungsunfähig.[2]

Die H Serie sind Prototypen, die an den jeweiligen Meschen angepasst werden. Die ersten Hybriden bestanden aus ehemaligen Strafgefangenen (darunter Marcus Wright[3] und Thomas Parnell[1]), welche ihren Körper spendeten. Diese wurden danach im Strafvollzug scheinhingerichtet und ihre Körper in Kryostase versetzt, bis Skynet die Techologie hatte sie in Terminatoren umzuwandeln.[1] Beaufsichtigt und geleitet wurde dieses Projekt, von Dr. Serena Kogan[3], welche an Krebs litt und durch die Verwandlung in einen Hybriden davon geheilt wurde.[1]

Das Endoskelett ist schwächer gegenüber Schadenseinwirkungen als die 800er Serie, weil es einen weitaus filigraneren Aufbau hat. Diese Schwäche kommt jedoch mit dem Vorteil annähernd menschlicher Motorik und überlegener Agilität (im Vergleich zum Menschen) daher. Immerhin ist es so stabil den Schaden einer Magnetmine auszuhalten, welches einen T-600 vermutlich die Beine gekostet hätte.[4]

Auftritte Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung Film Bearbeiten

Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic Bearbeiten

Notizen Bearbeiten

  • Die 3000er Serie basiert auf einem ähnlichen Konzept. Hier wird der gesamte menschliche Organismus zu Nanomaterial umgeformt, anstatt Organe in einem Endoskelett unterzubringen.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic
  2. Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic: Der umgewandelte John Connor konnte nur eine Tochter durch künstliche Befruchtung bekommen.
  3. 3,0 3,1 Terminator: Die Erlösung Film
  4. Terminator: Die Erlösung Film: Marcus Wright tritt auf vor dem Widerstand-Bunker auf eine Magnetmine, welche seine robotischen Beine unverletzt lässt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki