Fandom

Terminator

John Connor/Die Erlösung

< John Connor

257Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

John Connor ist der spätere Anführer des menschlichen Widerstands welcher gegen Skynet, eine künstliche Intelligenz und Anführer der Maschinen kämpft.

Terminator: Die Erlösung Film Bearbeiten

Terminator Hauptseite.jpg
Dieser Artikel ist ein Stub.
Hilf dem Terminator Wikia, indem du ihn anlegst oder vervollständigst!.

Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic Bearbeiten

John connor terminator salvation the final battle.jpg

John Connor aus Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht

John führt mit dem Widerstand den finalen Schlag gegen die Skynet-Zentrale durch. In dieser finden sie die Zeitmaschine und bunkern sich ein um Zeit zu gewinnen, damit Sie Kyle Reese und den T-800 in die Vergangenheit schicken können. Skynet gibt Thomas Parnell, einem Serienkiller aus dem Hybridenprogramm Kontrolle über seine Einheiten, um ihre Kampfeffektivität zu steigern. Dieser wird für Skynet immer mehr zur eigenen Bedrohung. John schafft daher es mit Skynet einen Waffenstillstand auszuhandeln. Skynet ermöglicht es seinen Geist in ein Endoskelett nahe Parnells Aufenthalsort hochzuladen. Damit greift er Parnell und seine Terminatorwachen an. Parnell hat zuvor jedoch den T-850 (welchen er später in die Vergangenheit schickt um die Ereignisse aus Terminator 3 auszulösen) ausgeschickt, welcher seinen meschlichen Körper erschießt. Damit reißt die Verbindung zum Endoskelett ab, welches dadurch ausfällt. Parnell gibt sich siegessicher. Johns Endoskelett kann sich aber aufrappeln und John schafft es Parnell zu töten. Danach steht er vor einem Terminal und hat die Möglichkeit Skynet zu vernichten, entscheidet sich aber dagegen und handelt einen Frieden aus. John wird danach in einen Hybriden umgewandelt und begräbt seinen menschlichen Körper. Die Terminatoren helfen danach beim Wiederaufbau, was sichbar gelingt. Er hat mit Kate (dank künstlicher Befruchtung durchgeführt von Serena Kogan) zusammen eine Tochter, welche sie wie ihre Großmutter Sarah Connor nennen.

Reden an den Widerstand Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung Film Bearbeiten

  • John Connor: [Leise, als Stoßgebet] Ich hoffe nur, er [Anm.: Gemeint ist Kyle Reese] hört das. [Durchsage] Wir kämpfen schon so lange, und wir haben schon so vieles und so viele verloren. Aber ihr seid nicht allein. Widerstandszellen gibt es auf dem ganzen Planeten. Wir stehen am Abgrund. ... Die effektive Reichweite ihrer Hauptwaffe beträgt höchstens hundert Meter. Die Durchschlagskraft ist allerdings gewaltig und die T-600 sind schwerfällig und langsam, primitiv konstruiert. Wenn man ihnen nicht entkommen kann, hat man nur eine Option: Ihr Motorkortex an ihrem Nacken liegt teilweise frei, mit einem Messer kann man dort den Verfolgungsmechanismus stören, aber nur vorübergehend. Das Wichtigste ist, das ihr am Leben bleibt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wichtig ihr seid und wie wichtig ihr noch sein werdet. Die Maschinen entwickeln sich noch schneller, als ich es vorhergsagt hab´. Ich hab es mit eigenen Augen gesehen. Sie haben neue Terminator, neue Wege uns zu töten. Skynet hat große Pläne, aber der Widerstand hat noch größere. Hier ist John Connor. Wenn ihr das hört, gehört ihr zum Widerstand.
  • John Connor: Hier spricht John Connor. Wenn ihr das hier hört, gehört ihr zum Widerstand! Ich muss euch warnen! Wenn wir heute angreifen, setzen wir unsere Menschlichtkeit aufs Spiel. Ich kannte mal eine Frau, die laut gesagt hat "Fürchtet die Zukunft! Das Ende wird kommen. Und alles wird verloren sein!" Niemand wollte ihre Wahrheiten hören; stattdessen hat man sie eingesperrt. Diese Frau war Sarah Connor, ... meine Mutter. Heute wissen wir, dass alles, was sie vorausgesagt hat, eingetreten ist. Die Kommandozentrale verlangt, dass wir wie Maschinen kämpfen, dass wir klare, eiskalte Entscheidungen treffen. Aber wir sind keine Machinen! Und wenn wir uns wie welche verhalten, was würde ein Sieg bringen?! Das ist die Frage. Die Kommandozentrale wird von euch verlangen, dass ihr Skynet angreift. Ich bitte euch, das nicht zu tun. Wenn vor Sonnenaufgang auch nur eine einzige Bombe auf Skynet fällt, ist unsere Zukunft verloren. Also ich bitte euch, befolgt nicht die Befehle der Zentrale. Gebt mir die Zeit, die Zukunft zu bewahren, für die wir alle kämpfen. Hier ist John Connor.
  • John Connor: Ein Sturm kommt auf. Eine Zeit des Leids und der Schmerzen. Diese Schlacht haben wir gewonnen, aber der Krieg gegen die Maschinen geht weiter. Skynets globales Netzwerk ist immer noch stark, aber wir werden nicht ruhen, bis ganz Skynet zerstört ist. Hier ist John Connor. Und die Zukunft ist das, was wir daraus machen.

Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic Bearbeiten

  • John Connor: This will be brief because the jammes can only buy us so much time before we're picked up by the scanners. This is out day. We've been preparing for since the first days of the resistance. The destruction of Skynet. And the end of the terminator war. At 0800 the big guns and heavy machinery will lead the assault. Breaking through the terminator frontlines and creating holes for our ground forces to exploit in the offensive against Skynet. Remember however, that as good as it may feel, destroying terminators and command center is secondary to our primary mission. The time door, which should be operational by the time we begin the offensive, must be captured intact. If it's damaged or destroyed, we will lose the war and everything else we've fought for together. So saddle up, and get ready for the go code. Today we take back the planet!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki