FANDOM


Dr. Serena Kogan ist eine Wissenschalftlerin, die am Hybridenprogramm beteiligt war.

Auftritte Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung Film Bearbeiten

Serena leidet sichtbar an Krebs: Ihre Haare sind ausgefallen, sie ist blass und sie trägt ein Kopftuch. Sie besucht den Todestrakt-Häftling Marcus Wright in der Longview State Correctional Facility und bringt ihn dazu seinen Körper der Wissenschaft zu spenden. Wright forderte im Gegenzug einen Kuss von ihr, den er sich dann aber einfach nimmt, als Serena zögert. Darauf unterschreibt er den Vertrag. Später wird er hingerichtet und erwacht im Jahr 2018, nach dem Tag des jüngsten Gerichts. Er muss später feststellen, dass man ihn in einen Hybriden – ein Terminator-Endoskelett, dass menschliche Organe enthält – verwandelt hat.

Später nutzt Skynet ihr Gesicht als Avatar um leichteres Spiel zu haben Marcus Wright auf seine Seite zu bringen.

Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht Comic Bearbeiten

Serena kogan-terminator salvation the final battle.jpg

Dr. Serena Kogan aus Terminator - Die Erlösung: Die letzte Schlacht

Der Comic schließt an die Handlung des Films Terminator: Die Erlösung an. Es stellt sich heraus, dass Serena eine Kollaborateurin in Skynets Sache ist. Serena wurde damit konfrontiert, dass sie Krebs und noch ca. 6 bis 8 Monate zu leben hat. Kurz darauf erfährt sie über einen Computerchat (sie wird von ihr selbst aus der Zukunft kontaktiert), dass man ihr bei ihrem Krebsleiden helfen könne. Man verlangt von ihr für die Medikation, die ihr Leben um ein weiteres Jahr verlängert eine Firma aufzubauen. Diese Firma forscht am Hybridenprojekt und an Kryostase.

Serena nimmt Kontakt zu Häftlingen auf, welche im Todestrakt sitzen und hingerichtet werden sollen. Darunter Marcus Wright (welcher seinen Bruder und zwei Polizisten getötet hat) und Thomas Parnell (der ein Serienkiller ist). Diese Häftlinge werden nach Unterzeichnung eines Vertrages nach dem sie ihren Körper der Wissenschaft spenden scheinhingerichtet und ihre Körper werden in Kryostase versetzt, bis die Hybridforschung soweit ist sie umzuwandeln.

Serena wird später selbst in einen Hybriden umgewandelt, wodurch sie von ihrem Krebsleiden geheilt wird. Ihr alter Körper wird weiterhin in einer Kryokammer aufbewahrt.

2029 Bearbeiten

Serena ist ein wertvolles Asset für Skynet geworden und an der Forschung zur Zeitreise beteiligt. Sie kontaktiert ihr früheres ich durch Radiowellen, welche in der Zeit zurückgeschickt werden und bietet an ihr Krebsleiden zu heilen. Danach schickt sie testweise einen T-1 durch die Zeit. Dies schlägt jedoch fehl. Der T-1 wird zerrissen, kann jedoch noch wertvolle Daten liefern.

Als John Connor und der Widerstand in die Skynet-Zentrale eindringen, in der sich die Zeitmaschine befindet entsendet sie den T-800 und als Backup den T-1000 um Sarah und John Connor zu töten.

Später aktiviert sie den Hybriden und Serienkiller Thomas Parnell. Von diesem erhofft sich Skynet die Effektivität seiner Kampfeinheiten zu steigern, da er eine gewissen Kreativität und Gerissenheit in seiner Arbeit zeigt, welche seinen Einheiten – die rein Logisch agieren – fehlt. Serena beobachtet diese Entwicklung kritisch und warnt Skynet vor Parnell, welcher zur Bedrohung für Skynet selbst werden könne, was letztlich auch geschieht. Parnell übernimmt ein großteil von Skynets Kampfeinheiten und bekämpft mit äußerster Brutalität sowohl den Widerstand, als auch Skynet. Er zwingt Serena ihm unter Androhung des Todes einen besseren Microchip einzubauen, wodurch er effektiver wird und ihm weitere Kompetenzen bezüglich Skynets Datenbanken gewährt werden. Danach weist er einen T-800 an Serena gefangenzunehmen und zu verwahren, falls er sie noch einmal bräuchte. Gelangweilt versucht Serena den T-800 durch Zitate aus Gefängnisausbruchsfilmen zu überzeugen sie freizulassen, als Marcus Wright mit einigen Widerstandtruppen auftaucht und sie befreit.

Der Widerstand handelt einen Waffenstillstand mit Skynet aus und Serena Kogan hilft dabei John Connors Bewusstsein in einen Terminator hochzuladen, der sich in der Nähe von Parnell befindet. Damit schafft es John die Terminator-Wachen und Parnell auszuschalten. Sein menschlicher Körper wird aber zuvor von einem T-850 erschossen, den Parnell ausgesand hatte. John Connor muss fortan in dem Terminator-Endoskelett weiterleben. Es wird ein Frieden zwischen Skynet und dem Wiederstand geschlossen. Serena ermöglicht es John sein Endoskelett mit menschlichem Gewebe auszustatten und ihn so in einen Hybriden umzuwandeln. Die Zivilisation wird dank Skynets Technologie und Ressourcen wieder aufgebaut. John Connor und Katherine Connor haben dank künstlicher Befruchtung – welche von Serena durchgeführt wurde – eine Tochter namens Sarah Connor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki