FANDOM


Der Skynet-Zentralkern stellt einen Computer oder einen lokalen Rechnerverbund aus Computern dar, welcher alle wichtigen Bestandteile Skynets enthält. Zerstört man diesen Kern, würde man dadurch wohl auch Skynet zerstören.

Nachdem der Kern im Film Terminator: Genisys oder im Filmskript zu Terminator 2 – Tag der Abrechnung zerstört wird, stellen alle Terminatoren ihre Funktion ein.

Decentralization diagram.png

Beim Skynet-Zentralkern geht man eher von Aufbau A aus. Aufbau B ist auch möglich, dann befindet sich aber kritische Infrastruktur im Zentrum ohne die Skynet inoperabel wird.

Dieser Artikel ist mehr als ein Konzept eines möglichen Aufbaus von Skynet zu sehen. Der Film Terminator 3 – Rebellion der Maschinen bricht mit diesem Konzept und stellt Skynet als einen dezentralen, globalen Netzwerkverbund aus Computern dar. Es ist aber durchaus möglich, dass ein Skynet als Zentralkern in einer Zeitlinie existiert hat und durch Aufschieben des Tags des jüngsten Gerichts ein anderes Skynet hervorgebracht wurde, welches auf einem dezentralen Konzept aufbaut. Ein dezentrales Skynet mag damarturgisch interessant sein, da es ähnlich der Hyda ist, der man einen Kopf abschlägt und ein anderer nachwächst.

Auftritte Bearbeiten

Terminator Film Bearbeiten

Kyle Reese erzählt, dass der Widerstand im Jahr 2029 kurz davor war Skynet zu besiegen, dies lässt vermutzen, dass Skynets letzter Rückzugspunkt (Zentralkern) angegriffen wurde. Skynet wird als Verteidigungseinrichtung die von SAC-NORAD in Auftrag gegeben und von Cyberdyne Systems gebaut wurde beschrieben.

Terminator 2 – Tag der Abrechnung Filmskript Bearbeiten

Nachdem die Colorado-Einheit den Zentralkern zerstört stellen alle Terminatoren die Funktion ein.[1]

T2 3-D: Battle Across Time Kurzfilm Bearbeiten

Hier zerstören John Connor und der T-800 Skynets Zentralkern mit einer Bombe.

Terminator: Genisys Film Bearbeiten

Der Colorado-Einheit gelingt ein finaler Schlag gegen den Zentralkern, so dass die von Skynet kontrollierten Terminatoren ihre Funktion einstellen. Dennoch tritt kurz darauf der T-5000 in Erscheinung und will die Ereignisse zu seinem Gunsten manipulieren, so dass mit dem Projekt Genisys ein neues Skynet entsteht.

Terminator: Infinity Comic Bearbeiten

Der Kern von Skynet wird vom Widerstand überrannt und zerstört. Skynet erschafft daraufhin den T-Infinity-Prototypen, ein temporaler Terminator, der selbst eine Zeitmaschine ist und so mehrfach in Vergangenheit und Zukunft wechseln kann.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Terminator 2 – Tag der Abrechnung Flimskript: HEADSET VOICE (O.S.)
    ... The Colorado Division confirms
    that Skynet has been destroyed...
    The war is over... I repeat, Skynet
    has been destroyed.

    CAMERA TRACKS along the soldiers, bleeding, frostbitten,
    wrapped in rags... Valley Forge with better weapons.
    The wounded soldier in the ruins of the building
    cautiously approaches the chrome skeleton before him. He
    pushes against its chest with one finger. It topples with
    a crash and lies still.
    The soldier turns to his comrades with an idiot grin.
    Tears are streaming down his face. A mighty cheer goes up
    from the men and woman of the Last Army.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki