FANDOM


Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt einen Antagonisten des Films Terminator: Die Erlösung, für weitere Bedeutungen siehe T-800 (Begriffsklärung).

Der T-800 Modell 101 ist das erste, aktivierte Modell 101 der 800er Serie von Terminatoren. Es wurde 2008 von Skynet aktiviert mit der Mission John Connor zu töten, als dieser eine Skynet-Zentrale mit T-800-Terminator-Fabrik infiltrierte, um diese zu zerstören. Terminator: Die Erlösung

Auftritte Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung Film Bearbeiten

Nach seiner Aktivierung 2008 bekam der T-800 die Mission John Connor zu töten. Als John Connor gerade auf dem Weg ist Kyle Reese und Star aus einem Gefängnistrakt zu befreien, griff der T-800 aus dem Hinterhalt an, indem er die Tür der Gefangenenzelle in denen Connor die beiden Vermutete aufbrach und dadurch Connor zurückstieß. Der auf dem Boden liegende Connor feuerte sofort, wurde aber vom T-800 gepackt und durch den Raum geschleudert. Als der T-800 sich wieder näherte schlug Connor mit seinem Gewehr zu. Der Kopf des T-800 wurde dabei zur Seite gestoßen. Connor wurde erneut gepackt und durch den Raum geschleudert.

Kyle Reese konnte aus seiner Zelle entkommen, als diese von einem T-600 geöffnet wurden, den er kurzerhand überrumpelte, indem er ihn ein Werkzeug in den Nacken stach. Der T-600 wurde dadurch beschädigt und schoss danach wild um sich. Er floh zusammen mit Star.

Kyle Reese und Star trafen auf Connor als dieser sich gerade hinter Serverschränken vor dem T-800 verbarg.

Ihre Flucht wurde jäh von dem um sich schießenden T-600 gestoppt, den Kyle beschädigt hatte. Der T-800 näherte sich dem T-600 von hinten, riß ihn auseinander und zu Boden. Connor schoss zwei Gewehrgranaten auf ihn und legte dadurch sein Endoskelett frei. Eine weitere Gewehrgranate nutze er um einen Ausgang aus dem Gefängnistrakt freizulegen, durch den sie flohen.

Der Ausgang führte die Fliehenden zur Produktionslinie der neuen T-800 Serie. Dort deponierten Sie Sprengsätze an den nuklearen Brennstoffzellen, die bei der Fertigung Verwendung fanden. Als sie von einem Fahrstuhl abgelenkt wurden nähert sich der T-800 ihnen von hinten und stieß Connor zur Seite. Kyle Reese schoss ihn mit seiner Waffe in die Brust, worauf er nach hinten geschleudert wurde und kurzzeitig aufgehalten wird. Connor drängte Kyle und Star in einen Fahrstuhl. Als dieser losfuhr sprang er wieder ab um es zu ende zu bringen. Er offenbart Kyle Reese, dass er John Connor ist.

Der T-800 war wieder auf die Beine gekommen, packte John an seiner Waffe und stieß ihn zurück. Dabei verlor John die Waffe und flüchtete eine Treppe hinauf. John feuerte zwei Gewehrgranaten auf den sich nähernden T-800, welche nur minimale Einwirkungen zeigten. Der T-800 schlug nach John. John druckte sich und schlug den T-800 mit seiner Waffe gegen der Kopf, der jedoch nur kurz zur Seite geschlagen wurde. Der T-800 schleuderte John vom Geländer, sprang hinterher und würge ihn an einer Wand. In diesem Moment kam Marcus Wright zur Hilfe und rang den T-800 zu Boden. Dieser gewann schnell die Oberhand und wollte wieder die Verfolgung zu John aufnehmen. Marcus hielt ihn aber am Boden fest. John Connor, der noch nach Luft rang ging zu den Brennstoffzellen und verdrahtete diese.

Marcus wurde vom T-800 gegen eine Wand gewuchtet und gegen einen Metallofen geworfen. Daran fiel er herunter und seine Hand wurde von geschmolzenen Metall übergossen, so dass sein Endoskelett sichtbar wurde.

Der T-800 wandte sich wieder John zu, so dass Marcus ihn im Sprint von hinten angreifen konnte und auf den Boden stießt. Danach griff er den T-800 und warf ihn gegen einen Stahlpfosten. Als dieser sich wieder aufrichtete schlug er ihn mit einem Metallstab. Der T-800 packte ihn am Hals, boxte ihm ins Gesicht. Marcus wurde zurückgeschleudert. Der T-800 hob einen großen Betonziegel hoch und schlug damit Marcus mehrfach gegen einen der Stahlpfosten, so dass dieser sich verbog und der Ziegel zerbarst.

Der T-800 erkannte Macus´ Herz als Schwachstelle und boxte ihn mit seiner Faust gegen den Oberkörper. Macus´ Herz stoppte, so dass der T-800 keine Lebenszeichen mehr erkannte und ihn als "terminiert" einstufte. Er wandte sich also wieder Connor zu, konnte seien Standort aber zunächst nicht ermitteln.

John Connor sah wie Marcus auf dem Boden lag und sah, seine Waffe außerhalb seiner Reichweite. Da hörte er Kyle nach ihm um Hilfe rufen. Als er dem Hilferuf folgte und um eine Ecke bog, stellte er fest, dass der T-800 ihm eine Falle gestellt hatte und Kyles Stimme imitierte. Er leerte das Magazin seiner Pistole auf dem Kopf des T-800, wicht zurück und rollte sich über ein Geländer. Nach dem Fall folgte ein harter Aufprall. Der T-800 sprang hinterher. Der am Boden liegende John bekam seine Waffe zu fassen und schoss gegen den Metallofen.

Das geschmolzene Metall übergoss den T-800 vollständig. Dieser konnte sich jedoch schnell wieder aufrichten und stapfte John entgegen, der sich noch am Boden befand. Als er sich näherte schoss John mit seiner Pistole gegen ein Rohr in der Decke aus dem kalter Dampf entwich, welcher das flüssige Metall langsam verhärtete. Der T-800 konnte mit seiner Hand, welche mit flüssigen Metall bedeckt war John über das Gesicht kratzen, welches tiefe Narben hinterließ.

Als das Metall aushärtet wurde der T-800 jäh gestoppt. John kroch zurück zu Marcus und versuchte diesen zunächst wiederzubeleben, indem er mit der Faust gegen seinen Brustkorb schlug. Als dass nicht half, riss er ein Kabel aus einer Fertigungsstraße und benutze Stromschläge um Macus´ Herz wieder zum schlagen zu bringen.

Der T-800 wurde wieder aktiv und konnte sich aus seinem metallenen Gefängnis befreien. Als John es gerade geschafft hatte Marcus wiederzubeleben stieß der T-800 den Metallstab (mit dem ihn Marcus zuvor geschlagen hatte) durch John Connors Brust. Marcus reagierte sofort, bracht das Metallteil in Connors Brust ab und nutze es um den T-800 den Teil des Kopfes oberhalb des Kiefers abzutrennen. Die roten Augen des T-800 erloschen. Es ist anzunehmen, dass bei der Sprengung der Fabrik auch die restlichen Teile des T-800 zerstört wurden.

John Connor wurde von Marcus in ein Lazarett gebracht. Dort spendete er Connor sein Herz.

Terminator: Die Erlösung Roman Bearbeiten

Der T-800 wird nicht – wie in der Filmvorlage – von Marcus Wright, sondern von John Connor zerstört.

Terminator: Die Erlösung – Nach dem Feuer Roman Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung – Die offizielle Vorgeschichte Comic Bearbeiten

Terminator: Die Erlösung Videospiel Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

Hinter den Kulissen Bearbeiten

  • Es wurden digitale Body-Makeup-Techniken verwendet um das Body double Roland Kickinger wie Arnold Schwarzenegger aus dem Film Terminator aussehen zu lassen.
  • Im Film Terminator: Die Erlösung gibt eine alternative Filmszene, in welcher das Gesicht des T-800 weggesprengt wird. Diese Szene war für den Fall gedacht, dass Arnold Schwarzenegger keine Zustimmung zur Verwendung seines Gesichts geben würde. Sein Auftritt in diesem Film hätte Leute dazu verleiten können zu glauben, dass er neben seiner Arbeit als Gouverneur von Kalifornien noch Zeit hätte Filme zu drehen.[1] Das Wegbrennen seines Gesichts blieb im Roman erhalten.
  • In den Credits des Films Terminator: Die Erlösung taucht er als "T-800" auf. Dies ist der erste Film, wo der T-800 nicht als "The Terminator" bezeichnet wird.
  • Es gibt eine alternative Filmszene in welcher der T-800 die Minigun des T-600 aufhebt. Diese Szene ist auch im Trailer zum Film zu sehen.
  • In einem alten Filmkonzept war der T-800 als Begleitung für Dr. Serena Kogan vorgesehen. Ein anderer T-800 hätte mit Marcus gekämpft, als dieser versuchte John zum Helicopter zu bringen.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. loaded Ausgabe 183, Juli, 2009, Seite 43

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki