Fandom

Terminator

The Sarah Connor Chronicles

Weitergeleitet von Terminator:The Sarah Connor Chronicles

260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Terminator-scc-logo-color.svg

Logo

The Sarah Connor Chronicles - Trailer (DE)00:41

The Sarah Connor Chronicles - Trailer (DE)

Trailer 1

The Sarah Connor Chronicles - Trailer 2 (DE)00:32

The Sarah Connor Chronicles - Trailer 2 (DE)

Trailer 2

The Sarah Connor Chronicles - Trailer 3 (DE)00:30

The Sarah Connor Chronicles - Trailer 3 (DE)

Trailer 3

Die US-amerikanische Fernsehserie Terminator: The Sarah Connor Chronicles (abgekürzt: Terminator: T.S.C.C, T: T.S.C.C., T.S.C.C. oder S.C.C., übersetzt: Terminator: Die Sarah-Connor-Chroniken) basiert auf den beiden ersten Kinofilmen der Terminator-Serie: Terminator und Terminator 2 – Tag der Abrechnung und führt die Geschichte von Sarah Connor und ihrem Sohn John, dem zukünftigen Führer der Widerstandsbewegung, fort. Die Handlungen des dritten Teils Terminator 3 – Rebellion der Maschinen und des vierten Teils Terminator: Die Erlösung werden ignoriert.

Handlung Bearbeiten

Sarah Connor und ihr Sohn John versuchen im Jahr 1999 unter falschem Namen ein normales Leben zu führen, nachdem sie (in den Ereignissen von Terminator 2) die Computerfirma Cyberdyne zerstört haben, und somit den Tag des jüngsten Gerichts abgewendet zu haben glauben. Dabei müssen sie nicht nur vor den Behörden auf der Hut sein, die sie als Terroristen verfolgen, sondern auch vor weiteren Maschinenwesen aus der Zukunft.

Trotz eines Ortswechsels kommt ein T-888-Terminator namens Cromartie auf die Spur von John und versucht ihn in seiner neuen Schule zu töten. Dabei entpuppt sich Johns Mitschülerin Cameron Phillips ebenfalls als Terminator-Modell, das allerdings den Auftrag hat, John zu beschützen. Es gelingt ihnen, dem T-888 zu entkommen. Sie schließen sich gemeinsam mit Sarah in den Tresorraum einer Bank ein, in dem eine Zeitmaschine als Fluchtmöglichkeit aufbewahrt war.

Angekommen im Jahr 2007 versuchen die drei, gemeinsam mit Johns aus der Zukunft eingetroffenem Onkel Derek Reese, die Machtergreifung der Maschinen durch das Computernetzwerk Skynet zu verhindern, um dadurch den zu erwartenden Tag des jüngsten Gerichts abzuwenden. Der FBI-Agent James Ellison sowie Sarahs ehemaliger Verlobter Charley Dixon werden trotz des Zeitsprungs auf die drei aufmerksam. Auch der T-888 (Triple Eight) setzt die Verfolgung fort.

Episoden Bearbeiten

1. Staffel Bearbeiten

2. Staffel Bearbeiten

Synchronisation Bearbeiten

Die deutschsprachige Synchronfassung wurde von Arena Synchron unter der Dialogregie von Martin Keßler nach dem Dialogbuch von Martina Marx hergestellt. Martin Keßler übernahm daneben auch die Synchronisation von mehreren Nebencharakteren.[1]

Ausstrahlung Bearbeiten

Die Serie startete am 13. Januar 2008 auf Fox. Der Pilotfilm hat in den USA nach Angaben von filmstarts.de Rekordwerte erzielt. Mit 18,3 Millionen Zuschauern sei das der beste Start für eine Serie des Senders in den letzten acht Jahren. Als Ursachen werden dafür unter anderem eine geschwächte Konkurrenz aufgrund des damaligen Drehbuchautorenstreiks und die vorangegangene Ausstrahlung eines Footballspiels mit hohen Einschaltquoten erwähnt.[2] Die Quoten der folgenden Episoden sanken deutlich ab, so dass nach kurzer Zeit nur noch weniger als die Hälfte der Zuschauer der Startepisode einschalteten.[3] Zwar sanken die Quoten in der zweiten Staffel weiter, dennoch wurde die Staffel auf volle 22 Episoden erweitert.

Im deutschen Fernsehen wurde die 1. Staffel der Serie zunächst auf dem Pay-TV-Sender Premiere gesendet. Im Free-TV war sie vom 12. Januar bis zum 9. März 2009 auf ProSieben zu sehen. Die 2. Staffel wurde von September 2009 bis November 2009 bei Sky Cinema Hits ausgestrahlt. Im Free-TV lief sie erstmals ab dem 11. Februar 2014 auf ProSieben Maxx.

ProSieben verlegte die Ausstrahlung der Serie nach den ersten sechs Folgen der ersten Staffel in das Nachtprogramm, da die Einschaltquoten hinter den Erwartungen des Senders zurückblieben.

ProSieben entschied sich dafür, den Originaltitel nicht beizubehalten, um eine Verwechslung mit der Sängerin Sarah Connor, über die der Sender mehrere Doku-Soaps ausstrahlte, zu vermeiden.[4] Auf Premiere, wo die Serie bereits zuvor, am 20. Oktober 2008 um 20:15 Uhr ausgestrahlt wurde, lief die Serie unter ihrem US-Originaltitel (lediglich der vorangestellte Artikel „The“ wurde weggelassen).[5]

DVD- und Blu-ray-VeröffentlichungBearbeiten

Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 20. März 2009 auf DVD und am 27. März 2009 auch auf Blu-ray.
  • Staffel 2 erschien am 12. Februar 2010 auf DVD und Blu-ray.
Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 19. August 2008 auf DVD und Blu-ray.
  • Staffel 2 erschien am 22. September 2009 auf DVD und Blu-ray.

Soundtrack Bearbeiten

Er erschien im Oktober 2008 unter dem Titel Terminator: The Sarah Connor Chronicles. Komponist war Bear McCreary.

Werbung Bearbeiten

Links Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Martin Keßler in der Deutschen Synchronkartei.
  2. „Terminator“-Serie: Rekordstart für „The Sarah Connor Chronicles“ vom 15. Januar 2008 auf filmstarts.de
  3. Quotenmeter.de: US-Quoten vom 18. Februar 2008
  4. DWDL.de: ProSieben: Neuer Name für „Sarah Connor Chronicles“, 18. November 2008
  5. Terminator: The Sarah Connor Chronicles: Ab heute bei Premiere auf Serienjunkies.de

Episoden aus Terminator: The Sarah Connor Chronicles
Staffel 1 Die GejagtenDer VerräterDer TürkeDer GolemDas SchachspielVon Maschinen und MenschenDie Hand GottesVicks ChipDer Todesbote
Season 2 Samson und DelilahDer IngenieurMausefalleBlackoutMartin BedellFamilientherapieDie Brüder von NablusShowdownDer UhrmacherDie zehn GeboteSelf Made ManSydneyDie Abraham-BlogsDie WundeWüstengesängeGeisterstundeJeder für sichHeute ist der Tag, Teil 1Heute ist der Tag, Teil 2Der LeuchtturmKain und AbelFlucht nach vorn

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki